Bitte scrollen Sie nach unten

Verantwortung und Nachhaltigkeit…


…in ökologischer und sozialer Hinsicht – das ist franziskanisch sein. Entsprechend wurden wir uns im September 2017 sowie im Oktober 2018 als Umweltschule zertifiziert und streben zum Ende des Schuljahres die Zertifizierung zur Fair Trade Schule an. (Informationen zum Übertritt finden sie hier)


26/09
2019

Werde WELT-fair-ÄNDERER! 

Eine Woche lang ist auf unserem Schulgelände eine Zeltstadt der besonderen Art aufgebaut.

In zwei großen Aktionszelten finden jeden Vormittag unter Anleitung des Weltfairänderer-Teams des Bund der Katholischen Jugend (BDKJ) Workshops statt, in denen die Schülerinnen und Schüler erfahren und erleben, wie sie mit Blick auf ihr soziales und ökologisches Verhalten, sowie durch ihr Konsumverhalten, die Welt ein bisschen „fairer“ gestalten können. Es geht darum, eigene erste Schritt zu gehen, denn jeder Schritt zählt. Die SchülerInnen schicken ihre persönlichen Ideen per ökologisch abbaubare Luftballons in die Welt hinaus. Mit einer Antwortkarte kann uns der „Finder“ seine „Weltfairänderer“-Idee senden. Die ersten Karten sind schon zurückgekommen! 

› mehr

Das FairCafe bietet in den Pausen die Möglichkeit, einen fairen Kaffee und faire Süßigkeiten zu genießen. Die Schülerinnen der 8. und 9. Klasse teilen sich die Dienste auf und sind voller Begeisterung zusammen mit den Teamern des BDKJ in den Pausen aktiv.  

 

Das „Spirizelt“ lädt morgens vor dem Unterricht zu einem geistlichen Impuls ein und steht im hektischen Schulalltag für ruhige Minuten der Entspannung zur Verfügung.  

 

In einem bunten Nachmittagsprogramm bieten örtliche Gruppierungen, Vereine und Verbände aus Gesellschaft und Kirche verschiedenste Aktivtäten rund um das Thema Nachhaltigkeit an. Besonders beliebt war bisher der Schokoparcours, in dem der Weg der Kakaobohne verfolgt wurde.  

 

In den vielen Workshops, die schon stattfanden, konnten wir engagierte und wissbegierige Schülerinnen und Schüler erleben, die fröhlich und voller Elan die „Welt fairänderen“ möchten.  Wir hoffen und glauben diese besondere Stimmung, die sich während der Woche in der Schulgemeinschaft entwickelt hat, mit in das Schuljahr nehmen zu können und werden als Umweltschule weiter Impulse für einen fairen und nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen unserer Erde setzen. 

 

Team „werdeWELTfairÄNDERER

 

› Details ausblenden

09/04
2019

Es summt und brummt

Damit es diesen Sommer an unserer Schule besonders summt und brummt, trafen sich Freitagnachmittag die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6.Klassen, deren Eltern und Lehrkräfte zu der diesjährigen MitMachAktion, die in Zusammenarbeit mit der Umweltstation Augsburg gestaltet wurde. Insgesamt 160 Teilnehmer besuchten verschiedene Workshops, in denen sich alles um Wildbienen drehte. Jede Familie baute, unter fachmännischer Anleitung der Lehrkräfte und dem Team der Umweltstation, ein Insektenhotel für zu Hause. › mehr

Schreiner Jürgen leitete den Bau des großen Insektenhotels für die Schule an. Je nach Interesse konnte aus weiteren Workshops gewählt werden. Angeboten wurden Spiele rund um die Wildbiene, das Herstellen von Bienenwachstüchern und Lippenbalsam aus Bienenwachs und Bienenhonig und für alle, die Spaß an körperlicher Betätigung hatten, stand das Anlegen einer Blühwiese auf dem Programm. Zwischen den einzelnen Workshops war Zeit, sich bei Kaffee, Limo und Kuchen zu stärken, Gespräche zu führen und sich auszutauschen. Den Abschluss bildete das Aufstellen des Maria Stern Insektenhotels gleich hinter der neu angelegten Blühwiese.

Ein großer Dank gilt der Umweltstation Augsburg, die die Kosten für die kleinen Insektenhotels und das große Insektenhotel sowie das Anlegen der Blühwiese übernahmen. Ein ebenso großer Dank gilt allen Eltern, die so zahlreich mitgeholfen haben.  Das war wirklich klasse!

Wir sind gespannt, wann die ersten Bewohner in unser Hotel einziehen und halten alle Interessierten auf unserer Homepage unter „Aktuelles“ auf dem Laufenden.

Simone Schildknecht-Müller Team Umweltschule

› Details ausblenden

26/03
2019

Zeit zum …

…Schöpfung bewahren

…gemeinsam etwas verändern

…anders leben

…Nachdenken

…Neues ausprobieren

 

Die erste Woche unseres Klimafastens, das unter dem Motto „So viel du brauchst…“ steht, drehte sich um unseren individuellen Energiehaushalt! Wir haben erfahren, je effizienter und bewusster wir heizen, beleuchten oder kochen und je mehr Sonne und Wind wir dazu nutzen, desto besser ist es für das Klima.

 

Link zum Plakat unserer Woche 1

 

In unserer zweiten Woche nahmen wir uns Zeit, achtsam zu kochen und essen. Unter anderem servierte das Bistro in den Pausen sowie am Mittag vegetarische und vegane Snacks und Gerichte.

 

Link zum Plakat unserer Woche 2

20/03
2019

Elternworkshop „plastikfreier Haushalt“

Am Donnerstag, den 14.03.2019, trafen sich Eltern und Lehrkräfte des Gymnasiums Maria Stern in den naturwissenschaftlichen Fachräumen zu einem gemeinsamen Workshop zum Thema „plastikfreier Haushalt“. Ins Leben gerufen wurde die Veranstaltung im Rahmen des Fastenprojektes „Klimafasten“, an dem die gesamte Schulfamilie seit Beginn der Fastenzeit teilnimmt. Als Referentin konnte Frau Sylvia Schaab vom „Forum Plastikfreies Augsburg“ gewonnen werden. Die Finanzierung des Workshops übernahm dankeswerterweise die Umweltstation Augsburg.› mehr

Sylvia Schaab, Mitbegründerin des Forums, gab zunächst in einer kurzweiligen Einführung erste Tipps für ein plastikreduziertes Leben. Es stellt sich schnell heraus, dass viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer schon Erfahrungen gesammelt hatten und so wurde gleich der ein oder andere Tipp ausgetauscht. Dann ging es aber ans Werk. Gemeinsam wurden Bienenwachstücher hergestellt, die im Haushalt sowohl Alu- als auch Frischhaltfolien ersetzen sollen. Es wurde fleißig Bienenwachs gerieben, Tücher geschnitten und dann eifrig gebügelt.  Es standen Tücher in den verschiedensten Größen. Wer seine Tücher fertiggestellt hatte, konnte noch aus einfachen Zutaten wie Natron, Zitronensäure und Kernseife Reinigungsmittel herstellen. In netten Gesprächen tauschten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus und die zwei Stunden vergingen wie im Flug. Alle waren sich einig, dass auf jeden Fall weitere Workshops zum Thema „nachhaltiges Leben“ geplant werden sollten.

› Details ausblenden

13/03
2019

Klimafasten – Woche 1

Unter dem biblischen Leitsatz „So viel du brauchst“ nimmt die ganze Schulgemeinschaft in den nächsten fünf Wochen an der Aktion „Klimafasten“ der evangelischen Landeskirchen teil. Es geht in der Fastenaktion darum, sich Zeit zu nehmen, das eigene Handeln im Alltag zu überdenken und vielleicht auch Neues auszuprobieren. Diese Woche nehmen wir uns Zeit für unseren Energiehaushalt. Die Schülerinnen der G10a haben Informationsplakate zum Thema „Energie- und Wasser sparen“ gestaltet. Im Schulhaus werden auf Hinweisschilder beispielsweise an den Lichtschalter, den Beamern und an den Wasserhähnen Tipps zu Einsparungen gegeben. In den Pausen kann man mit einen Energiefahrrad Strom zum Radio hören und Wasser kochen erzeugen. Und das Handy wird natürlich auch mal zur Seite gelegt.  

11/12
2018

Weihnachten, Geschenke, Berge von Verpackungsmüll!

Die Schülerinnen der 5a und 10a zeigten am Montag und Dienstag in der zweiten Pause in der Aula, wie der Verpackungsmüll an Weihnachten mit selbstgebastelten Geschenktüten reduziert werden kann. Mit ein paar Handgriffen zauberten die Mädchen aus Altpapier eine Geschenktüte und leiteten die Mitschülerinnen und Mitschüler beim Basteln an. Für zu Hause gab es noch einen QR-Code mit Link zur Bastelanleitung.

27/11
2018

Wir haben den zweiten Umweltstern!

Bereits zum zweiten Mal wurden wir als einziges Gymnasium in Augsburg vom Landesverband für Vogelschutz und dem Bayerischen Umweltministerium zur „Umweltschule in Europa/Internationale Agenda 21 –Schule“  ausgezeichnet.

Mit Projekten aus den Bereichen „Nachhaltiges und faires Konsumieren“ und „Erweiterung des Müllkonzepts und Müllvermeidung“ konnten wir die Jury erneut davon überzeugen, dass wir einen Betrag dazu leisten, einen nachhaltigen, generationsgerechten Lebensstil zu entwickeln und aktiv Umweltschutz im Schulalltag leben.

› mehr

Besonders die Kleidertauschbörse für die 9.-11. Jahrgangsstufe und die Ausbildung der Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen zu Mülldetektiven in Zusammenarbeit mit der AVA beeindruckte die Jury. Der zum zweiten Mal durchgeführte große Nachhaltigkeitstag mit über zwanzig verschiedenen Workshops und zahlreichen Exkursionen am Ende des Schuljahres und viele weitere kleine und große Projekte führten zur Auszeichnung als Umweltschule mit zwei Sternen. Die Projektleiter Kai Kallenbach und Simone Schildknecht-Müller zeigten sich sehr stolz, innerhalb von zwei Jahren den zweiten Stern geholt zu haben. Dies soll als Ansporn für den dritten und letzten Stern im nächsten Schuljahr gesehen werden, um aktiv, gelebten Umweltschutz und einen nachhaltigen, generationsgerechten Lebensstil weiter am Gymnasium Maria Stern zu verankern.

Wir können sehr stolz auf uns sein! SK,KB

› Details ausblenden

15/06
2018

„Ein gut geschnittenes Kleid steht jeder Frau. Punktum!“

Das weiß nicht nur die französische Modedesignerin Coco Chanel, sondern das ist auch unseren Schülerinnen bekannt. Aus diesem Grund misteten die Neunt-, Zehnt- und Elftklässlerinnen ihre Schränke aus und brachten ihre vergessenen und lange nicht mehr getragenen Kleider, T-Shirts, Hosen und Accessoires mit zu unserer Kleidertauschbörse.

› mehr

So konnten die Schülerinnen unter dem Motto faires und nachhaltiges Konsumieren, das wir uns in diesem Schuljahr als internationale Umweltschule zum Schwerpunkt machten, „neue“ Kleidung erwerben, indem sie ihre ungeliebten Kleidungsstücke gegen diese ihrer Mitschülerinnen tauschten.

Des Weiteren überlegten die Mädchen, wie sie selbst einen Beitrag zum nachhaltigen Konsum leisten können, und recherchierten, wo es in Augsburg fair produzierte Kleidung zu kaufen gibt.

Wir hoffen, dass wir auch im kommenden Schuljahr unseren Schülerinnen durch eine Kleidertauschbörse vermitteln können, wie Mode verantwortungsbewusst konsumiert werden kann.

Ein besonderes Dankeschön gilt unseren Zehntklässlerinnen, die die Tauschbörse mit Hilfe von Frau Schildknecht-Müller, Frau E. Krist und Frau Kallenbach-Merkle auf die Beine stellten.

› Details ausblenden


Eindrücke von unserem Nachhaltigkeitstag im Juli 2017