Bewusst nachhaltig und fair konsumieren


Unsere Schule hat franziskanische Wurzeln, denen wir uns auch heute verpflichtet fühlen. Jedes Jahr veranstalten wir einen Faschingsbazar, um das Hilfswerk der Franziskanerinnen von Maria Stern in Mossoró (Brasilien) zu unterstützen und den Blick unserer Schülerinnen und Schüler auf die Not der Armen zu lenken.

 

Diesen Weg gehen wir jetzt weiter…

…indem wir die Zertifizierung als „Fairtrade-School“ anstreben. Dabei ist es unser Anliegen, anhand des Themas „Fairer Handel“ bei den Schülerinnen und Schülern ein Bewusstsein für die globalen Zusammenhänge unseres Lebens zu wecken und Wege aufzuzeigen, wie wir zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen können, die nicht auf Kosten von Menschen in anderen Regionen unserer Erde und der zukünftigen Generationen geht.

Ziel des fairen Handels

Durch verantwortlichen Konsum zu einer Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von benachteiligten Bauern- und Produzentenfamilien in Afrika, Asien und Lateinamerika beizutragen und so Armut abzubauen. Als Fairtrade-School achten wir darauf, dass an unserer Schule fair gehandelte Produkte angeboten werden, seien es die Snacks (z. B. Nüsse, Fruchtriegel, Chips, Schokolade) für den Nachmittag, die täglich ab 12.15 Uhr erworben werden können, oder der Kaffee im Lehrerzimmer oder auch die Verpflegung bei schulischen Veranstaltungen wie dem Sommerfest oder den Elternsprechtagen.

 

Noch wichtiger ist uns aber der pädagogische Aspekt

Kinder und Jugendliche erwerben in unserer Schule Wissen und Kompetenzen zu nachhaltigem Konsum: Sie lernen Probleme ungerechter Handelsstrukturen kennen, sollen diese selbstständig analysieren können und Möglichkeiten zu ihrer Überwindung kennen; sie sollen Verantwortung für die Auswirkungen ihres Konsums und Empathie für die Armen entwickeln und daraus Verhaltensänderungen ableiten können. Dazu dienen – nach Möglichkeit untereinander vernetzte – Unterrichtseinheiten in den Fächern Geografie, Deutsch, Religion und Wirtschaft und Recht, in denen der jeweilige Lehrplan Anknüpfungsmöglichkeiten bietet, sowie fächerübergreifende Projekte.