Bitte scrollen Sie nach unten

 

10/11
2018

Informationsabend:

Dienstag, 12. März 2019, 18:30 Uhr

(Das Schulhaus ist ab 17:45 Uhr geöffnet)

 

Individueller Gesprächstermin zum Kennenlernen mit Gelegenheit zu Voranmeldung:

Montag, 18. März 2019, 15:00 – 18:00 Uhr

Dienstag, 19. März 2019, 15:00 – 18:00 Uhr

auf Wunsch mit Terminvereinbarung unter (0821) 90666 – 131

(mit Zwischenbericht der 4. Klasse und Zeugnis der 3. Klasse)

 

Anmeldung

Donnerstag, 2. Mai 2019, 15:00 – 18:00 Uhr

Freitag, 3. Mai, 15:00 – 18:00 Uhr

25/09
2018

Wie bewerbe ich mich? Welches Berufsfeld passt zu mir?

Die Berufsberaterin Frau Susanne Bock von der Arbeitsagentur Augsburg gab diese Woche in den 10. Klassen Tipps zum Thema Bewerbung. Anhand eines Spieles fand jede Schülerin heraus, welche Berufsfelder zu ihr passen. Eine gute Vorbereitung, um für das Betriebspraktikum im Mai einen geeigneten Platz zu finden!

M. Mengele-Manhardt

(Koordinatorin für berufliche Orientierung)

15/06
2018

„Ein gut geschnittenes Kleid steht jeder Frau. Punktum!“

Das weiß nicht nur die französische Modedesignerin Coco Chanel, sondern das ist auch unseren Schülerinnen bekannt. Aus diesem Grund misteten die Neunt-, Zehnt- und Elftklässlerinnen ihre Schränke aus und brachten ihre vergessenen und lange nicht mehr getragenen Kleider, T-Shirts, Hosen und Accessoires mit zu unserer Kleidertauschbörse.

› mehr

So konnten die Schülerinnen unter dem Motto faires und nachhaltiges Konsumieren, das wir uns in diesem Schuljahr als internationale Umweltschule zum Schwerpunkt machten, „neue“ Kleidung erwerben, indem sie ihre ungeliebten Kleidungsstücke gegen diese ihrer Mitschülerinnen tauschten.

Des Weiteren überlegten die Mädchen, wie sie selbst einen Beitrag zum nachhaltigen Konsum leisten können, und recherchierten, wo es in Augsburg fair produzierte Kleidung zu kaufen gibt.

Wir hoffen, dass wir auch im kommenden Schuljahr unseren Schülerinnen durch eine Kleidertauschbörse vermitteln können, wie Mode verantwortungsbewusst konsumiert werden kann.

Ein besonderes Dankeschön gilt unseren Zehntklässlerinnen, die die Tauschbörse mit Hilfe von Frau Schildknecht-Müller, Frau E. Krist und Frau Kallenbach-Merkle auf die Beine stellten.

› Details ausblenden

03/05
2018

Girls´ Day

Am 26. April 2018 besuchten 25 Schülerinnen der 8. Jahrgangsstufe des Gymnasiums Maria Stern unser Partnerunternehmen Hosokawa Alpine AG. Sie lernten spielerisch, wie eine industriell genutzte Mühle funktioniert, und durften dann selbst aktiv werden: Unter Anleitung der Azubis fertigten sie in der Lehrwerkstatt einen Rosenkavalier (siehe Foto).

30/04
2018

„Känguru der Mathematik“

238 Schülerinnen und Schüler unserer Unterstufe nahmen am diesjährigen Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teil. Alle erhielten eine Urkunde und einen kleinen Preis. Ein extra Glückwunsch geht an die besonders erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer! Sie erhielten ihre zusätzlichen Preise von der Schulleiterin Frau Mäule-Wagner überreicht.

12/04
2018

08.05.2018 – 19 Uhr – Aufführung der „Ode an die Freude“ mit Chor und Kammer-orchester des Gymnasiums Maria Stern…

…im Rahmen der Augsburger Europawoche 2018 (Programm). (Eintritt kostenlos; Anmeldung nicht erforderlich)

19/03
2018

„Private Schulen nicht bremsen – Schulvielfalt sichern“

Lesen Sie hier die die Broschüre zur Landtagspetition und unterstützen Sie uns, indem Sie diese Antwortkarte ausfüllen und einsenden.

06/02
2018

Ehrungen auf dem Mathematik-Olymp

Für ihre erfolgreiche Teilnahme an der 2. Runde der Mathematik-Olympiade, die als vierstündige Klausur an unserer Schule abgehalten wurde, konnten insgesamt 15 Schülerinnen und Schüler geehrt werden. Zwei Schülerinnen waren dabei so erfolgreich, dass sie zur Teilnahme an der 3. Runde auf Landesebene eingeladen wurden. Wir gratulieren!

31/01
2018

„Feuer, Wasser, Erde, Luft – die vier Elemente der Alchimisten“

Chemie-Show des P-Seminars Chemie am 19.01.2018

› mehr

Unter dem Motto „Feuer, Wasser, Erde, Luft – die vier Elemente der Alchimisten“ begeisterten die Schüler der Q12 in einer Vormittags- und einer Abendvorstellung ihre Zuschauer mit spektakulären Versuchen und einer smarten Moderation. Dabei wurden alle, auch die Kleinsten, zum Mitmachen angeregt. Dass der Chemiesaal dabei etwas in Mitleidenschaft gezogen wurde, versteht sich von selbst. Den großen Schlussapplaus spendete das Publikum bereits vor dem letzten Experiment, weil danach die Luft dafür zu dick gewesen wäre. 

› Details ausblenden

22/01
2018

1. und 2. Preis im Landeswettbewerb Mathematik

Wir gratulieren Anja Baur und Stefanie Altmannshofer (beide 8c), die bei der 1. Runde des Landeswettbewerbs Mathematik einen 1. und einen 2. Preis erzielt haben, zu dieser hervorragenden Leistung und wünschen auch für die nächste Runde viel Erfolg!

12/01
2018

Eine Physikstunde am absoluten Temperatur-

nullpunkt

Was mit Atomen ganz dicht am absoluten Temperaturnullpunkt (-273,16°C) passiert, sagte Albert Einstein bereits im Jahr 1924 auf der Grundlage einer Arbeit von Satyendranath Bose vorher. Doch damals fehlten die technischen Möglichkeiten zur praktischen Umsetzung. Wie die Erzeugung eines Bose-Einstein-Kondensats schließlich gelang, erfuhren Schüler, Eltern und Lehrer am Gymnasium Maria Stern am Montagnachmittag aus erster Hand: Der Nobelpreisträger Prof. Dr. Wolfgang Ketterle kam zu Besuch und berichtete den Zuhörern davon, dass „spezielle Kühlschränke“ erforderlich waren, um Atome stark zu kühlen.› mehr

Letztendlich müssen Atome im Vakuum in Magnetfeldern eingesperrt werden, um sie durch Laserbestrahlung extrem abzukühlen. Die Faszination für die Physik merkte man dem Nobelpreisträger deutlich an, als er beschrieb, wie in seinem Labor Mitte der 90er Jahre das erste Bose-Einstein-Kondensat entstand. Prof. Ketterle verbildlichte adressatengerecht, was das für die Atome bedeutet: „Sie verhalten sich nicht mehr wie ein Gas, in dem sich alle Teilchen in verschiedene Richtungen bewegen, sondern sie marschieren im Gleichschritt“. Quantenmechanisch ist dies so zu interpretieren, dass die Atome durch eine gemeinsame Wellenfunktion beschrieben werden. Nach Abschaltung der Magnetfalle dehnt sich das Bose-Einstein-Kondensat auch nicht mehr wie ein Gas aus. Um den Nachweis des Kondensats zu erläutern, griff Prof. Ketterle auf Alltagserfahrungen der Zuhörer zurück: Wasserwellen zeigen bei Überlagerung bestimmte Muster, sog. Interferenzbilder entstehen. So zerschnitt der Wissenschaftler mit seinem Team das Bose-Einstein-Kondensat mit einem Laser und brachte die Hälften zur Überlagerung. Es zeigte sich das bekannte Muster wie bei der Überlagerung von Wasserwellen, womit der Wellencharakter bewiesen wurde. Abschließend berichtete Prof. Ketterle wie ihn das klingelnde Telefon eines Morgens um 5 Uhr aus dem Schlaf riss: Der Anruf kam aus Schweden, ihm wurde mitgeteilt, dass er zusammen mit Kollegen für seine wissenschaftlichen Arbeiten mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet wird (2001).

Zur Verabschiedung bedankte sich die Schulleiterin Frau Mäule-Wagner bei Prof. Ketterle für seinen Besuch im Gymnasium Maria Stern, aber auch bei der ehemaligen Maria Stern-Lehrerin Schwester Wiltrud, die den Kontakt zu ihrem Neffen, Herrn Prof. Ketterle, hergestellt hat.

(Text und Bild: Michael Köhler; Fachbetreuer für Physik am Gymnasium Maria Stern; Auf dem Foto in der Mitte: Prof. Dr. Ketterle mit seiner Tante, Sr. Wiltrud vom Kloster Maria Stern und der Schulleiterin Frau Mäule-Wagner; dazu Physiklehrer und Oberstufenschülerinnen)

› Details ausblenden

28/12
2017

www.gymnasium-mariastern.de

Unsere neue Homepage im neuen Design geht online!

29/11
2017

Zertifizierung zur Umweltschule in Europa

Am 29.11.2017 wurde das Gymnasium Maria Stern als erstes Gymnasium in Augsburg als „Umweltschule in Europa“ ausgezeichnet. (Bild von links: Dr. Christian Barth – Amtschef des Umweltministeriums, Fr. Schildknecht-Müller, Hr. Kallenbach)